Facetten - Simone Kamm
15553
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-15553,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.1457382062,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Facetten

About This Project

 

Facetten – Persönlichkeit im Wandel – das künstlich geprägte Ich

 

Die hier gezeigten Facetten sind Persönlichkeitsanteile, die aus der Gesamtinstallation (derzeit zu sehen in der Ludwiggalerie, Schloss Oberhausen) ausgegliedert und als eigenständige Lichtobjekte installiert wurden.

Unzählige Spargelpapierquadrate symbolisieren die einzelnen Facetten der menschlichen Persönlichkeit in einer zunehmend künstlichen, konsum­orientierten Welt. Sie werden geprägt durch Erziehung, gesellschaftliche Konventionen (Rahmen aus Bambus / Reet) und erfahren Veränderung durch Umwelteinflüsse einer auf Konsum ausgerichteten Wegwerfgesellschaft.

Am Ort der Entstehung vorgefundene, eingeschöpfte Materialien wie Spiegel, Kunstfasern, Verpackungsreste symbolisieren dies. Sie verändern/ prägen die Persönlichkeit als Objekt, und erfahren ihrerseits durch die Verbindung eine Entfremdung, aus der eine neue Gestalt hervorgeht: Wie die Persönlichkeit ist die Installation ständigen Veränderungen unterworfen, Facetten werden verändert, verlassen die Installation; neu entstehende Facetten ergänzen die bestehenden und verändern das Gesamtbild Persönlichkeit.